Reisebericht Rumänien

 

In der Zeit vom 21.06.06 bis zum 21.07.06 war unser Kolpingbruder Siegfried Bönning

Wieder in Ciacova. In dieser Zeit hat er mehrere Installationen und Reparaturen durchgeführt.

 

Zuerst hat er die neue „Solardiamant“-Solaranlage am Altenheim fertig gestellt und in Betrieb

genommen. Hier haben noch wichtige Armaturen (Manometer und Thermometer) und das Sicherheitsventil gefehlt. Am 23. 6. 06 hat Siegfried diese Anlage, die neben den Kohle-

Heizkessel die Warmwasserversorgung des Altenheims sicherstellt endgültig in Betrieb genommen. Die vor fünf Jahren aus Flachheizkörpern und Glasabdeckung selbst gebaute

Solaranlage soll von eigenen Mitarbeitern aufgearbeitet werden und die Warmwasserversorgung im Kinderheim unterstützen.

Die neue Hochleistungs-Solaranlage wurde vom St.-Clemens-Hospital in Oberhausen

gesponsert. Wir haben unser Know-how bei der Planung und Ausführung eingebracht.

Es wurde ein Deckungsbeitrag der Solaranlage an der Warmwasserbereitung von 50%

vorausberechnet. Die Anlage besteht aus 18 Kollektoren mit einer Fläche von 21,6 m²

Während seines Besuchs hat Siegfried die von den Kollektoren erzeugte Wärme protokolliert:

Die Kollektoren haben in dieser Zeit eine maximale Temperatur von 71°C erreicht, das Warmwasser wurde dabei auf 55°C erhitzt. In der gesamten Zeit wurde lediglich an 4 Tagen

Durch den Heizkessel zugeheizt, an einem bedeckten, regnerischen Tag hat der Kessel die

Warmwasserbereitung komplett übernommen. Außerdem  gab es einen Störfall, der Energieversorger hatte ohne Vorankündigung den Strom abgeschaltet. Bei strahlendem

Sonnenschein hat die Anlage eine Temperatur von 166°C erreicht, dies führte zur Störabschaltung; Siegfried konnte jedoch ,durch den Einsatz eines Notstrom-

Aggregates, schnell ( nach zwei Stunden war dieses herbeigeschafft ) Abhilfe schaffen. Im Schlachthaus hat Siegfried Montagearbeiten der Rohrbahn durchgeführt, Rinderrohrbahn

ist komplett, und die Rohrbahn für die Schweine weitgehend fertig.

 

Es gab auch wieder einige dringende Reparaturen: An einem Traktor war eine Welle gebrochen

Ein Heuauflader und die Siebeinrichtung in der Bäckerei wurden erfolgreich instand gesetzt.

 

Natürlich gab es auch wieder etwas zu feiern. Der erste Schüler von Pastor Kobor , J. Palvi,

feierte 25-jähriges Priesterjubiläum.

 

Hermann Krekeler





25-jähriges Priesterjubiläum im Vordergrund Pastor Kobor


Solaranlage, Hintergrund Altenheim


Solaranlage