Aktuelles 2013

 

kreativ

Balver Fair schenk körbe
Die Balver Lenkungsgruppe Fairtrade Stadt hat sich eine besondere Geschenkidee einfallen lassen. Geschenkkörbe, die man ab sofort bestellen kann, gut geeignet für Jubiläen und Geburtstage zu allen Gelegenheiten.
Sie bietet diese zum Preis von 15 €, 25 € und 40 € an. Die Größe und den Inhalt dieser liebevoll zusammengestellten Körbe können sie auch selbst bestimmen.
Nähere Informationen erhalten sie bei Birgit Schäfer: 02375/3689 und Andrea Schulte: 02375/5788
Vorschläge sind im Flyer Geschenkkörbe Dezember 2013 zu sehen.

2
Schaufenster in Balve
Nachdem die Lenkungsgruppe Fairtrade Stadt erfolgreich bei der Veranstaltung Luise heizt ein Süßigkeiten, Kakao und Rotwein verkauft hat, ist inzwischen das Schaufenster im Haus Falke Hauptstr. 28 in Balve von der Gruppe gestaltet worden.
Zu sehen sind neben den Botschafterplakaten auch unterschiedliche faire Produkte.

Kibitzmarkt bietet Fairtrade Rosen an
Auf Initiative von Rita Oberste, Leiterin der Blumenabteilung im Kibitzmarkt, können dort ab sofort Fairtrade Rosen angeboten werden. Die Rosen sind, laut Rita von besonders guter Qualität und stabil im Preis. Täglich, außer Mittwochs sind diese Rosen vorrätig. Überzeugen Sie sich selbst und verschenken ,vielleicht zur fairen Woche ( 13.9.- 27.9.) , eine Rose.
Hermann Krekler, von der Kampagne Fairtrade Stadt Balve konnte am Freitag das Fairtrade-Siegel an den Kibitzmarkt übergeben
Fairtrade Rosen Fairtrade
Auch konnten die Pension Waltermann und das Restaurant Balver Höhle dazu gewonnen werden fair gehandelte Produkte Reis, Tee und Zucker anzubieten.

Das Ziel der Steuerungsgruppe, in der auch Mitglieder der Kolpingsfamilie aktiv für den Verkauf von fair gehandelten Produkten werben, ist die  Zertifizierung der Stadt Balve zur Fair-Trade Stadt Anfang nächsten Jahres.

Fluthilfe in Gruna erst einmal abgeschlossen,Dank an alle Spender
Am Mittwoch, dem 9.10.2013 haben Friedhelm Knoop und Hermann Krekeler den Transporter der Fa. Knoop mit Geräten und Kleinmöbeln für die Flutopfer in Gruna an der Mulde, Sachsen, beladen. Am Freitag ist  er in Sachsen angekommen.
Die Hilfslieferung für die Flutopfer besteht in der Hauptsache aus Elektrogeräten (Kühlschränken, Spülmaschinen, Herden,Mikrowellen..) und Kleinmöbeln.
Das war mittlerweile die dritte Tour nach Laußig, bereits Anfang September wurde eine 2.Fuhre von Schreinermeister Trippe aus Lendringsen mit Möbeln, darunter ein Wohnzimmerschrank, sein Meisterstück, gemacht. In Laußig stellt uns Gerald Kräger sein Lager zur Verfügung und verteilt die Teile an die Bedürftigen.
Außerdem hat die Realschule Lendringsen eine Sammlung durchgeführt. Zusammen mit Spenden aus Balve konnten noch einmal 409.-€ überwiesen werden. Weitere Hilfslieferungen sind erst einmal nicht geplant.
Wir möchten uns auf diesem Wege bei allen Spendern recht herzlich bedanken.
Die gelieferten Möbel, Elektrogeräte, Kühlschränke, Fernseher usw. sind alle an Bedürftige verteilt.
Auch die Spenden kommen in ein Gemeinschaftsprojekt z.B. Aufbau des Feuerwehrhauses. Der Boschhammer der Fa. Rapp leistet gute Dienste.
100_6060
Auf das Konto 90544008 bei der Ver. Spk. Im MK BLZ: 458 51020 Stichwort „Fluthilfe Gruna” kann weiter gespendet werden.

Dienstag, 17. Dezember, 19:30 Uhr Komplet in der alten Kirche

Samstag, 07. Dezember, 16:00 Uhr Aussendung der Nikolausvertreter
Die Nikolausvertreter werden mit einer Andacht in die Familien, die sich für die Besuche angemeldet haben, entsandt.Herzliche Einladung zur Teilnahme an der Entsendungsandacht.

Samstag, 07. Dezember den Nikolaus in die Familie einladen
Warum nicht den Hl. Nikolaus , zu sich nach Hause einladen? Er braucht keinen „Sündenzettel“, denn er droht oder straft nicht. Er lobt, ermuntert und mahnt. Sein Knecht Ruprecht hält sich im Hintergrund. Beide überraschen die Kinder mit einem Stutenkerl (außer Kleinigkeiten kann deshalb auf Geschenke verzichtet werden!). In seinem Gespräch mit Eltern und Kindern greift der Nikolaus alltägliche Fragen auf, die sich in der Erziehung ergeben. Die Jüngeren fragt er nach ihren Erfahrungen in Kindergarten, die Älteren nach ihren Erlebnissen in der Schule. Wenn Kinder dann sogar ein Gedicht oder Lied vortragen, dem Nikolaus ein selbst gemaltes Bild schenken, wird dieser Besuch zu einem nachhaltigen Erlebnis für die gesamte Familie. Lediglich um einen Kostenbeitrag bzw. eine Spende  – Höhe nach eigener Einschätzung – wird gebeten, damit die Balver Kolpingsfamilie diese christliche Tradition finanzieren kann.
Diese „Nikolaus-Hausbesuche“ am Samstag, 07. Dezember, zwischen 16:00 und 18:00 Uhr, sollten baldmöglichst mit der folgenden Ansprechpartnerin abgesprochen werden: Michaela Lazer, Telefon 02375/3794.
Anmeldungen sind auch unter: “nikolaus-kolping-balve@t-online.de” möglich.

Dienstag, 03.Dezember 2013 Computerstammtisch
Letzter Stammtischabend für dieses Jahr wie gewohnt um 20.00 Uhr im Gruppenraum des Kath. Pfarrheims in Balve. Herzliche Einladung!
Peter Grewe, Wolfgang Rademacher und Bernward Midderhoff

Montag, 02.Dezember 2013 Kolping Forum 19:30 Uhr im kath. Pfarrheim
„Das Jahr des Glaubens ist ein Themenjahr der römisch-katholischen Kirche vom 11. Oktober 2012 bis zum 24. November 2013, das Papst Benedikt XVI. am 11. Oktober 2011 ausgerufen hat. In dieser Zeit ‚ soll intensiver über den Glauben nach gedacht werden, um allen, die an Christus glauben, zu helfen, ihre Zustimmung zum Evangelium bewusster und stärker werden zu lassen, vor allem in einem Moment tiefgreifender Veränderungen, wie ihn die Menschheit gerade erlebt.` Benedikt der XVI. nennt als Ziele für das Jahr des Glaubens 2012/2013, ‚die Feier des Glaubens in der Liturgie zu verstärken, besonders in der Eucharistie, die Inhalte des Glaubens, der bekannt, gefeiert, gelebt und im Gebet ausgedrückt wird, wiederzuentdecken und über den Glaubensakt selbst nachzudenken.‘ Zugleich gehe es darum, dass das Zeugnis des Lebens der Gläubigen an Glaubwürdigkeit gewinnt.“ Wikipedia
Unsere letzte Veranstaltung im Jahr 2013 befasst sich mit dem Jahr des Glaubens, welches nun seit einigen Tagen abgeschlossen ist. Unter dem Titel:
„Das Jahr des Glaubens“ ist vorüber – wo ist der Glaube geblieben? spricht der schon öfter als Referent beim Kolpingforum bekannte Theologe, Rektor Dr. Rainer Hohmann aus Paderborn
Wie immer sind auch zu dieser Veranstaltung neben unseren Mitgliedern alle am Thema interessierten ganz herzlich eingeladen!

Sonntag, 01. Dezember 2013
Herzliche Einladung zum Kolpinggedenktag an alle Mitglieder und Freunde der Kolpingsfamilie Balve 
Liebe Kolpingschwester, lieber Kolpingbruder, liebe Familie,
liebe Freundinnen und Freunde,
im Dezember jährt sich der 200. Geburtstag unseres Verbandsgründers Adolph Kolping.
Zur Mitgestaltung des Kolpinggedenktages in diesem besonderen Jubiläumsjahr konnten wir den Diözesansekretär Herrn Thomas Müller vom Diözesanbüro in Paderborn gewinnen.
Wir beginnen um 10:30 Uhr mit der Feier des Hochamtes in unserer St. Blasius- Pfarrkirche in Balve. Anschließend möchten wir den weiteren Verlauf des Tages mit Euch im Katholischen Pfarrheim verbringen, zu dem ein kleiner Imbiss gereicht wird.
Neben Neuaufnahmen stehen zahlreiche Jubilar-Ehrungen auf dem Programm.
Thomas Müller wird zum Thema „Verantwortlich und solidarisch – Ziele, Aufgaben und Arbeitsweisen des Kolpingwerkes in heutiger Zeit“ referieren.
Schon heute freuen wir uns auf viele gute Begegnungen und nette Gespräche.
Wir verbleiben mit einem herzlichen „Treu Kolping”
Für den Vorstand
Andrea Schulte
(Schriftführerin)

Dienstag, 19. November 2013 um 19:30 Uhr  Komplet in der alten Kirche

Freitag, 8. November 2013 Kathrin Heinrichs mit neuem Lese-Kabarett-Programm beim Balver Kolpingforum
Autorin präsentiert sich „schön & gut“ in Balve
Zwei neue Bücher und ein Kabarettprogramm: Autorin Kathrin Heinrichs zündet in diesem Herbst ein Ideen-Feuerwerk. Neben einem neuen Sauerland-Krimi um Hauptfigur Vincent Jakobs wird auch der dritte Band mit Nelly-Kurzgeschichten erscheinen. Und dann gibt es auch noch ein neues Kabarettprogramm mit Heinrichs’ Kabarettfigur Helga Hammer-Gescheidt. „Schön & gut“ wird es, wenn Kathrin Heinrichs am Freitag, dem 8.11. im Balver Jugendheim ihr neues Lese-Kabarett-Programm präsentiert. Musikalisch begleitet wird sie dabei vom „Bitter Trio“.schön&gut!!
Acht Kriminalromane, zwei Satirebände und zwei Kurzkrimibände hat die 43jährige Mendenerin bereits herausgegeben. In diesem Herbst kommen gleich zwei neue Titel hinzu. „Heimatrausch“ heißt der Roman, der für Hauptfigur Vincent Jakobs mit einem feucht-fröhlichen Silvesterabend beginnt. Tatsächlich scheint der Rheinländer endlich angekommen in seiner neuen Heimat. Als dann jedoch der Sohn einer befreundeten Familie spurlos verschwindet, beginnt ein Albtraum, den man seinen schlimmsten Feinden nicht gönnt.
Im neuen Kurzgeschichtenband „Nellys Leben steht kopf“ geht es dagegen weitaus unbeschwerter zu. Heinrichs beleuchtet in ihren Nelly-Geschichten skurrile Alltagssituationen und nimmt dabei das Leben höchstselbst auf die Schüppe. Ob ein misslungener Spieleabend, das Buchen eines Kuchelwochenendes XXL oder die Frage, warum Männer ab 40 sich vor allem für Dinge mit M interessieren – Heinrichs’ Geschichten zeigen den Alltag unter der Lupe und reißen zu Lachattacken hin.
Fehlt noch der Senf von Kabarettfigur Helga Hammer-Gescheidt, um Heinrichs’ Programm abzurunden. Die Vorsitzende der Lehrerfrauen-Selbsthilfegruppe schlägt sich derzeit mit ihrem neuen Smartphone herum und sucht nicht nur auf diesem Wege neue Hobbys für ihren Mann. Kathrin Heinrichs bietet in ihrem neuen Programm einmal mehr einen Strauß voller schräger Ideen und treffsicherer Pointen. Musikalisch umrahmt wird der Abend vom Bitter-Trio. Wolfgang Bitter am Piano, Johannes Pieper am Schlagzeug und Christian Becker am Bass werden dem Publikum westfälisch-kriminell einheizen.
Karten für den Abend mit Kathrin Heinrichs und dem Bitter Trio ab sofort zum Preis von 11,- Euro im Vorverkauf bei Schreiben u. Schenken.
An der Abendkasse kostet die Karte 13,- Euro

Dienstag, 05.November 2013 Computerstammtisch
Achtung- anderer Wochentag!!

um 20.00 Uhr im Kath.Pfarrheim in Balve

Montag, 04.November 2013 Kolping Forum 19:30 Uhr mit Prof. Dr. Reiner Feldmann im kath. Pfarrheim
Auch in diesem Jahr ist es uns gelungen, Herrn Professor Dr. Reiner Feldmann aus Menden für eine Veranstaltung beim Kolpingforum zu gewinnen.
Er spricht zum Thema: „ Eine Lebensgemeinschaft – was ist das eigentlich?“
dargestellt an einem Beispiel aus der heimischen Natur.
Professor Dr. Reiner Feldmann aus Menden ist ein anerkannter Experte der heimischen Pflanzen und Tierwelt. Viele Veröffentlichungen zeugen von seinem Kenntnisreichtum. In loser Folge finden sich auch hochinteressante Beiträge zu naturwissenschaftlichen Phänomenen in der Heimatzeitung. Regelmäßig konnten sich die Mitglieder und Freunde vom Kolpingforum in den vergangenen Jahren an den spannenden Vorträgen und Exkursionen, z.B. durch das Hönnetal, rund um Melschede oder am Kloster Oelinghausen erfreuen. In diesem Jahr nun gibt es keine Exkursion, vor allen Dingen der einbrechenden Dunkelheit im November geschuldet.
Herzliche Einladung an alle Mitglieder und am Thema Interessierte.

Dienstag, 15. Oktober 2013 um 19:30 Uhr  Komplet in der alten Kirche

Dienstag, 08.Oktober 2013 Computerstammtisch
Achtung- anderer Wochentag!!

um 20.00 Uhr im Kath.Pfarrheim in Balve

Montag, 07.Oktober 2013 Kolping Forum 19:30 Uhr im kath. Pfarrheim
„Eurokrise“ – Wird der Euro überleben?
Referent: Prof. Dr. Helmut Wagner, Wirtschaftsprofessor an der Fernuni Hagen
Müssen wir uns 14 Tage nach der Bundestagswahl auf unbequeme Wahrheiten gefasst machen? Kommen auf Deutschland demnächst extrem hohe Kosten zu, wenn die Mehrheit der Eurostaaten die Bundesregierung dazu drängen sollte, eine gemeinschaftliche Haftung zu etablieren? Für die meisten Eurostaaten sind Eurobonds die bequemere Option. Was wäre, wenn der Ernstfall einträte? „Dann bleiben am Ende nur zwei Optionen: Selbst aus der Währungsunion aussteigen oder zahlen. Beides wäre für Deutschland extrem teuer…. und beides kann in eine Katastrophe münden“, so Prof. Wagner.
Am 07. Oktober wird Prof. Dr. Wagner sicherlich darlegen, warum diese Krise überhaupt entstehen konnte und mögliche Wege zu deren Überwindung für Deutschland und die Europäische Gemeinschaft aufzeigen. Der Katastrophenfall kann und muss vermieden werden. Nicht nur die Mitglieder der Kolpingsfamilie, sondern auch alle anderen Interessenten sind zu dieser Veranstaltung, die in Zusammenarbeit mit dem Bildpunkt stattfindet, wie immer herzlich eingeladen!

Freitag, 20. September 2013 Veranstaltung bezgl. Faire Woche in Balve
„Gottes Schöpfung – Lebenshaus für alle“ ist das Thema des diesjährigen ökumenischen Abendgottesdienstes zum Schöpfungstagschoepfung
Um 19.30 Uhr sind evangelische und katholische Christen zur gemeinsamen Feier in der Ev. Kirche Balve eingeladen.  Dabei geht es neben der Dankbarkeit für die Gaben der Schöpfung auch um die ethische Frage, wie Menschen  verantwortungsvoll und schonend mit ihren Ressourcen umgehen können.
Im Anschluss an die Andacht in der Kirche sind alle Besucher und Besucherinnen zu einem Empfang im Ev. Gemeindehaus geladen. Dort wird es leckere Produkte aus dem Fairtrade zum Probieren geben, ein Kurzfilm  zeigt die Hintergründe der Produktion dieser Produkte auf und die Balver Eine-Welt-Gruppe bietet eine Auswahl von fairgehandelten Lebensmitteln zum Kauf an.

Adolph Kolping zu Gast in Balve
In den vergangenen Tagen war der Pastoralverbund Balve – Hönnetal der Aufenthaltsort für den Glasquader mit den Jugendbildern Kolpings auf seiner langen “Wanderschaft” durch das Erzbistum Paderborn.
Am Dienstag, 17.09.2013, stand er in der Pfarrkirche St. Blasius in Balve, im Chor­raum der Alten Kirche aus dem 12. Jahrhundert. Dort wird in den Monaten Septem­ber bis April von der Kolpingsfamilie monatlich die Komplet gesungen und gebetet. Das ist eine Gele­genheit, wo jeder, der sich zur Teilnahme entschließt, im Gebet und Wechselge­sang sich, seinem Gott und den Mitbetern näherkommen kann.
Nach dem Gebet zog der Glasquader mit den beiden Bildern die Aufmerksam­keit der Anwesenden auf sich. Das Phänomen der Holografie fesselte jeden, und das Interesse aller konzentrierte sich auf die Beziehung, die zwischen Bild und Betrachter erwuchs. Sich von den „eingeschlossenen“ Gesichtern so angeschaut, beobachtet, be­gleitet, ja verfolgt zu sehen, zog in den Bann und war im übertragenen Sinn ein Bild dafür, wie nah Kolping uns auch in der heutigen Zeit kommen kann.DSCI1038
Zugleich nahm der glasklare Quader die Umwelt des romanischen Kirchenschiffs auf und gab sie für jeden von uns anders, verändert, teils gebrochen und verfremdet und un­ter neuen Blickwinkeln wider, vielleicht auch ein Spiegel der Alltagssituation unse­rer Christseins in der heutigen Welt. Wir müssen uns – wie Kolping in sei­ner Zeit – neu auf unsere veränderte und sich rasch ändernde Umgebung einstellen, offen für sie sein, sie unter neuen Aspekten sehen und so Zugänge zu ihr finden.

Dienstag, 17.September 2013 Adolph Kolping zu Gast in Balve
“Kolping – Eine Geschichte mit Zukunft” –
Unter diesem Leitwort steht das Kolpingjahr 2013.
Wir feiern in diesem Jahr den 200.Geburtstag Adolph Kolpings. Darum geht der Gesellenvater erneut auf die Wanderschaft durch das Bistum Paderborn.
In Form eines in einem Glasquader gelaserten 3D-Portraits wird er am die Kolpingsfamilie in Balve besuchen.
Gemeinsam werden wir um 19.30 Uhr in der Pfarrkirche St.Blasius das Nachtgebet (Komplet) singen und beten.
Hierzu sind alle herzlich eingeladen.

Kolpingforum-Veranstaltungen im September
Zu unseren ersten Veranstaltungen nach den Sommerferien laden wir schon jetzt ganz herzlich ein. Jeweils am 02. und 16. September finden Veranstaltungen statt, die gemeinsam mit dem Bildpunkt angeboten werden und auf die wir mit dieser Einladung hinweisen und neugierig machen wollen.
Montag,16.September 2013 Kolping Forum 19:30 Uhr im kath. Pfarrheim
aus gegebenem Anlass – am darauffolgenden Sonntag ist Bundestagswahl – findet eine Veranstaltung mit dem Politikwissenschaftler Prof. Dr. Uwe Jun aus Trier um 19:30 Uhr im kath. Jugendheim statt mit dem Thema:
„Was kann meine Stimme schon bewirken? Deutschland vor der Bundestagswahl“
Hat meine Stimme einen Wert? Wenige Tage vor der Bundestagswahl erläutert der Politikwissenschaftler Uwe Jun (Universität Trier) die Mechanismen unseres Wahlsystems, die Bedeutung des Einzelwählers als Teil des Volkes als „Souverän“ unseres Staates. In Zeiten der Wahlmüdigkeit und Politikverdrossenheit wird Prof. Jun über Sinn und Chancen des Systems der repräsentativen Demokratie, für das in Deutschland lange gekämpft werden musste, informieren. Vor Wahlen haben wir in der Vergangenheit Podiumsdiskussionen mit den Wahlkreiskandidaten durchgeführt. Inzwischen stellen wir uns die Frage, ob sich dieses Format vielleicht überholt hat. Deshalb unser Versuch, auf neuem Weg an das Wahlgeschehen heranzugehen.
Herzliche Einladung an alle Interessierten zu den Veranstaltungen des Kolpingforums.

Montag, 09.September 2013 Computerstammtisch um 20.00 Uhr im Kath.Pfarrheim in Balve
Der letzte Stammtisch vor den Sommerferien war wieder gut besucht. die Mitglieder haben sich entschieden vorläufig weiterhin den Gruppenraum im Kath. Pfarrheim zu nutzen.
Bis dahin: schöne Sommerferien etc.!
Peter Grewe, Wolfgang Rademacher +
Bernward Midderhoff

Montag, 02.September 2013 Kolping Forum 19:30 Uhr im kath. Pfarrheim
Es referiert Frau Prof. Dr. Agnes Wuckelt aus Paderborn um 19:30 Uhr im kath. Pfarrheim zum Thema:
„Frauen in der Kirche auf dem Hintergrund des 2. vatikanischen Konzils“
Das II. Vatikanum hat allen Katholiken mehr Teilhabe „versprochen“. Was haben wir heute
50 Jahre nach dem Konzil und einige Monate nach einer neuen Papstwahl von der Verwirklichung der Konzilsbeschlüsse zu erwarten? Gibt es ein spezielles „Rollenverständnis” für Frauen in der Kirche? Ist für Frauen in einer weitgehend von Männern dominierten Kirche Mitsprache, Entscheidung u. Verantwortung vorgesehen? Trifft das Vorurteil über die Frau als „Putz-, Bet- u. Schreibkraft“ in der Kirche heutzutage noch die Wirklichkeit oder haben sich schon grundlegende Veränderungen vollzogen?

Ferienprogramm beim Kolpingforum Teil 2
- Kirchenbesichtigung in Fretter -
Der zweite Teil des Ferienprogramms beim Kolpingforum Balve findet am Montag, 26. August, statt. An diesem Tag wollen wir die Kirche St. Matthias
in Fretter besichtigen.
Unser Kolpingbruder Werner Hahn hat dafür gesorgt, dass wir diese sehenswerte Kirche unter sachkundiger Führung in Augenschein nehmen können.
Wir treffen uns am 26. August um 19:00 Uhr am kath. Jugendheim, um gemeinsam mit einem Bus nach Fretter zu fahren. Im Bus wird ein kleiner Teilnehmerbeitrag, der sicherlich 4,00 Euro nicht übersteigen wird, für die Fahrtkosten eingesammelt.
Herzliche Einladung zu dieser Kirchenbesichtigungs-fahrt!

Kolpingsfamilie Balve
Musical „Kolpings Traum“ in Wuppertal

Die Kolpingsfamilien Balve und Garbeck besuchen am Samstag, 17. August, das Musical „Kolpings Traum“ im Opernhaus Wuppertal. Inmitten der Umwälzungen des 19. Jahrhunderts wird Kolpings Einsatz für ein würdiges menschliches Dasein zu einer großen Vision. Anlässlich des 200. Geburtstages Adolph Kolpings macht das Musical aus seiner Geschichte ein unterhaltsames und bewegendes Bühnenerlebnis. Die SPOTLIGHT Musicalproduktion, die in den letzten Jahren die Musicals „Bonifatius“, „Elisabeth“, „Friedrich“ und „Die Päpstin“ auf die Bühne gebracht hat, verspricht erstklassige Darsteller, modernste Bühnentechnik, aufwändige Kostüme, mitreißende Choreografien und Original-Songs mit Ohrwurm-Garantie.
Da die Plätze im Bus bereits seit längerer Zeit ausgebucht sind, bestehen Teilnahme-Chancen nur noch über die Warteliste. Informationen bei Engelbert Falke oder Willi Schmoll.

HOCHWASSERHILFE startet jetzt!
Freitag, den 12.07.2013 werden bei H. Krekeler in der St. Johannes-Str.2 ab 12.30h bis 15:00h Geräte und Kleinmöbel (siehe Aufruf) gesammelt und ab ca 13:00h in den Sprinter der Fa. Nitsche verladen.Um 15:00h fahren Ecki Lindemann und Hermann Krekeler nach Sachsen.

Liebe Kolpingschwestern und Kolpingbrüder,
In der letzten Woche habe ich einen Hilferuf aus Gruna in Sachsen (an der Mulde) erhalten.
IMG_9695
Der Kolping möchte durch Sach- und Geldspenden helfen, die Not der Betroffenen zu lindern. Ecki Lindemann und ich werden am 12./13.7. mit einem Transporter der Fa. Nitsche nach Gruna bei Eilenburg (Nähe Leipzig) fahren.
Alles Weitere entnehmt bitte dem hier verlinkten Brief.
Sammel- und Abfahrzeiten werden wir auf der Homepage bekannt geben.
Für Informationen könnt Ihr auch anrufen: H. Krekeler 203164.
Einen Film zur Situation könnt ihr im Internet hier sehen.
Treu Kolping
Hermann Krekeler

Kolpingforum Ferienprogramm beim Kolpingforum Teil 1
Besichtigung der RWK und WÜSITRI Auch in diesem Jahr gibt es beim Kolpingforum Balve wieder ein Ferienprogramm, dessen erster Teil am Montag, dem 29. Juli, stattfindet. An diesem Tag treffen sich alle Interessenten um 17:00 Uhr am kath. Jugendheim, um gemeinsam zur RWK im Hönnetal aufzubrechen (Fahrgemeinschaften werden gebildet!). Hier erwartet die Teilnehmer der ehemalige Betriebsleiter der RWK, Herr Günter Hennecke, um durch das Abbaugebiet zu führen und Fragen zu beantworten. Im Anschluss an die Besichtigung treffen sich alle Teilnehmer und auch weitere Interessenten um 20:00 Uhr an der SGV-Hütte zum „ WÜSITRI“. Würstchen, Singen, Trinken steht nämlich dann auf dem Programm. Wer sich noch an die letzten Jahre erinnert, weiß wie lecker die gegrillten Würstchen bei einem kühlen Bier geschmeckt haben. Maria und Alois Hoffmann bringen wieder ihre Gitarren mit und bei viel Fahrten- und Wanderliedern klingt der Abend dann aus. Zum Ferienprogramm wird wie immer nicht per Brief eingeladen. Die Einladungen erfolgen nur über die Presse, die Pfarrnachrichten und den Schaukasten am Haus Gercken.
2. Teil des Ferienprogramms: 26.August: Kirchenbesichtigung der Pfarrkirche in Fretter Leitung: Werner Hahn. Nähere Informationen folgen!
Zu beiden Veranstaltungen sind wie immer beim Kolpingforum nicht nur die Mitglieder eingeladen, sondern alle Interessenten sind von Herzen willkommen!

Kindergroßveranstaltung 13. bis 14. Juli
Höret!
Die Kolpingsfamilie Balve lädt zur Teilnahme an der Kindergroßveranstaltung der Kolpingjugend des Diözesanverbandes Paderborn in der Zeit vom 13. bis 14. Juli mit großem Spektakulum auf der Rüdenburg in Arnsberg ein.
Mitmachen dürfen alle Kinder im Alter von 6 bis 13 Jahren.
Ihr bekommt geboten:
ein großes Spektakulum,3 Mahlzeiten (Abendessen / Frühstück / Lunchpaket),   1Übernachtung
Das müsst ihr mitbringen:
Eine kleine Zwischenmahlzeit für Samstag,Schlafsack / Isomatte, Waschzeug, Zelte, Essgeschirr, Besteck, Becher und Geschirrtuch, kl. Rucksack fürs Lunchpaket, gute Laune, Regenkleidung, Geld für Getränke bei der Party.
Teilnahmegebühr für Samstag und Sonntag: 12,50 Euro, Kolpingmitglieder zahlen 2,50 Euro weniger.
Dazu kommen evtl. entstehende Getränkekosten.
Weitere Informationen erteilt Michaela Lazer unter Telefonnummer 02375 / 3794.
Verbindliche Anmeldungen sind unter der selben Telefonnummer bis zum 21. Juni möglich.

Montag, 08.Juli 2013 Computerstammtisch um 20.00 Uhr im Kath.Pfarrheim in Balve
Für Getränke ist gesorgt. Beim letzten Computerstammtisch wurden einige Alternativen zur Aufrüstung von Windows XP vorgestellt. Das Thema wird noch weiterhin im Auge behalten. Wolfgang Rademacher, Peter Grewe + Bernward Midderhoff

Vertreter der Kolpingsfamilie Balve zu Besuch bei Dagmar Freitag in Berlin
Auf Einladung unserer Bundestagsabgeordneten Dagmar Freitag verbrachten 4 Vertreter der Kolpingsfamilie Balve erlebnisreiche Tage in der Bundeshauptstadt Berlin.

Auslöser war der 100-jährige Geburtstag im vergangenen Jahr. Die insgesamt 50-köpfige Gruppe ehrenamtlich Engagierter aus dem Märkischen Nord-Kreis erwartete über 4 Tage ein abwechslungsreiches politisches und geschichtliches Bildungsprogramm.
Höhepunkt war ein Besuch bei Dagmar Freitag (MdB) im Paul-Löbe-Haus in Berlin.
Der Vorsitzende der Kolpingsfamilie Balve, Bernward Midderhoff, dankte Frau Freitag
für die Einladung und überreichte ihr die Chronik über das Jubiläumsjahr und einen
Anstecker der Kolpingsfamilie Balve.

Kolpingsfamilie Balve bedankt sich bei seinen Helfern!
Nach dem erfolgreichen Jubiläumsjahr der Kolpingsfamilie Balve lud der Vorstand die zahlreichen Helfer rund um die vielen Geburtstagsaktivitäten am 24.5.13 zu einem Danke-Schön-Tag in den Wildwald nach Arnsberg-Voßwinkel ein.
Zunächst wurde der Lüerwald unter Führung eines Waldlehrers erkundet. Dieser stellte dabei die wichtigsten heimischen Wildarten vor und erläuterte deren Einfluss auf die Waldbewirtschaftung.DSCI0466
Nach diesem informativen Nachmittag fanden sich alle Teilnehmer zum Abendessen im angrenzenden Waldgasthof ein.
Hier bedankte sich der 1.Vorsitzende, Bernward Midderhoff, bei den vielen Helfern zu den zahlreichen Veranstaltungen der vergangenen eineinhalb Jahre und bat auch um zukünftige Unterstützung, ohne die das umfangreiche Programm der Kolpingsfamilie Balve nicht aufrecht erhalten werden könnte.
Gut gestärkt und voller Eindrücke über den erlebnisreichen Tag traten die mehr als 30 Teilnehmer die kurze Heimreise nach Balve an.
(Unser Bild zeigt einige Teilnehmer bei der Erkundung des Lüerwaldes)

Vorstand der Kolpingfamilie Balve traf sich zur Klausurtagung
Zur diesjährigen Klausurtagung traf sich der Vorstand der Kolpingsfamilie Balve vor kurzem im Gästehaus der Benediktinerabtei Königsmünster in Meschede.
Das Wochenende stand unter dem Thema:“100 Jahre Kolpingsfamilie Balve – und wie geht’s jetzt weiter?“
Nach einem Rückblick auf das Jubiläumsjahr wurde intensiv über Perspektiven und Angebote für die nächsten Jahre diskutiert.
In entspannter Atmosphäre wurden so zahlreiche Ideen gesammelt, die es nun gilt, in die Tat umzusetzen.#100_5860Unser Bild zeigt die Vorstandmitglieder auf der Freitreppe vor der Friedens-Kirche, dem Zentrum der Abtei Königsmünster.

Balver Wegekreuze und Bildstöcke
Die ursprünglich für das Jubiläumsjahr erarbeitete Foto-Safari für Kinder wurde von Pfarrarchivar Rudolf Rath für die neue Internet-Seite aufbereitet und ist jetzt als Beschreibung von Balver Wegekreuzen und Bildstöcken für alle Interessierten auf der Internet-Seite www.pv-balve-hoennetal.de unter Kirchen im PV – St. Blasius -  Wegekreuze und Bildstöcke zu finden.

Fair Trade Kaffeeverkostung in der SGV-Hütte
Es ist sehr erfreulich wie sich nach und nach immer mehr Gruppierungen und Vereine zum Verzehr von fair gehandelten Produkten entschließen.
Am Montagnachmittag, konnten Andrea Schulte und Birgit Schäfer in der SGV Hütte eine Kaffeeverkostung durchführen. IMG_4176Die Damen des SGV Balve, die sich monatlich in gemütlicher Kaffeerunde treffen hatten somit die Gelegenheit, fünf verschiedene Geschmacksrichtungen zu probieren. Gleichzeit wurden Sie durch einen Film über Anbau und Produktion des Kolping Tatico Kaffee informiert und konnten sich so ein Bild darüber verschaffen, warum fair gehandelter Kaffee ein wenig teurer ist. Wir sind sehr erfreut, dass sich der SGV Balve zur Unterstützung des fairen Handels entschlossen hat und hoffen, dass diesem guten Beispiel möglichst viele Vereine und Gruppen folgen.
Gern sind wir bereit auch in anderen Orten  und Vereinen Informationsveranstaltungen anzubieten.
Birgit Schäfer
Steuerungsgruppe Fairtrade Stadt Balve
Ihre Ansprechpartner:
Stadt Balve: Sabine Storch-Fälsch, Telefon: 02375/926121, s.storch@balve.de
Dritte Welt Gruppe Balve:
Andrea Schulte, Telefon: 02375/5788, schneewittchen7@gmx.de
Heinz Rapp, Telefon: 02375/3188, heinz-rapp@gmx.de
Kolpingsfamilie Balve: Birgit Schäfer, Telefon: 02375/3689, bi.a.m.schaefer@gmx.de

Dank aus Rumänien
Seit nunmehr 20 Jahren unterstützt die Gruppe Rumänienhilfe der Kolpingsfamilie Balve die Caritas in Ciacova (Rumänien). Mit einem Dankbrief zu Weihnachten richtet sich der dortige Pastor Georg Kobor an die Wohltäter:
„Die Caritas Tschakova ist ein Zweig der Caritas des Bistums Temesvar. Wir sind ein funktionierendes, eingespieltes Sozialwerk. Seit über 20 Jahren kümmern wir uns im Westen Rumäniens um die Ärmsten. In vielen Kinderheimen und Familien herrschen nach wie vor Armut, Elend und Hoffnungslosigkeit. Etlichen Betagten geht es nicht besser. Geld fehlt – sogar für die überlebensnotwendigen Güter. Unsere erfahrenen Mitarbeiter erbringen diskrete, nachhaltige Hilfe. Durch Ihre Wohltätigkeit können wir die Lebensumstände erträglicher gestalten. Möge Wohltätigkeit auch im Jahre 2013 für unsere Ärmsten „Leben schenken“, damit „Leben – Hoffnung, Freude, Zuversicht usw.“ sei. Vielen Dank für Ihre Unterstützung und Gottes Segen.“
Georg Kobor, Generalvikar a.D.,
Leiter der Caritasstation Tschakova, Rumänien.“

Dienstag, 04.Juni 2013 Computerstammtisch um 20.00 Uhr im Kath. Pfarrheim in Balve
Dienstag, 04.06.2013 – bitte beachten!
Da wir zur Zeit immer noch nicht wissen,wann unser Vereinslokal wieder öffnet,legen wir auch jetzt schon den Ort fest:erneut im Kath. Pfarrheim in Balve (Getränke sind wie gewohnt vorhanden).
Herzliche Einladung! Wir freuen uns wieder über ein volles Haus und reichlich interessanten Gesprächsstoff. Geplant ist die Vorstellung einer Alternative zu Windows XP, welches ja bekanntlich ab 01.01.2014 nicht weiter gepflegt wird (es läuft dann selbstverständlich noch).
Also, bis zum Dienstag, 04.6. in gewohnter Frische!
LG – Peter Grewe, Wolfgang Rademacher und Bernward Midderhoff

Samstag, 11. Mai 2013 Bezirkswallfahrt
Teilnahme der Kolpingsfamilie Balve an der alljährlich stattfindenden Bezirkswallfahrt von Hachen nach Kloster Oelinghausen.
17:30 Uhr Andacht in der Kirche in Hachen, danach Fußwallfahrt nach Kloster Oelinghausen
20:00 Uhr Feier einer gemeinsamen hl. Messe

Liebe Kolpingschwestern und -brüder,
wie bereits auf der Mitgliederversammlung angekündigt, findet unsere diesjährige Bezirkswallfahrt am Samstag, 11.Mai 2013 statt. Treffpunkt ist um 17.30 Uhr in Hachen in der Kirche zu einer kurzen Eröffnungsandacht. Wir wandern von dort zur Klosterkirche in Oelinghausen. Dort wird unser Bezirkspräses um 20.00 Uhr die Heilige Messe gemeinsam mit uns feiern.
Wer keine Fahrgelegenheit hat, bzw. den Rücktransport zu seinem Fahrzeug in Hachen benötigt, meldet sich bitte beim Vorstand.
Im Anschluss an die Messe bieten wir noch ein gemütliches Beisammensein an.
Der Bezirksvorstand plant dies derzeit in einem der beiden Gasthöfe in Kloster
Oelinghausen. Falls das nicht gelingt, werden wir, wie im letzten Jahr, den Abschluss im Gasthof Padberg in Balve anbieten.
Es wäre super, wenn wir erneut die größte Teilnehmergruppe stellen (trotz des schlechten Wetters im letzten Jahr haben 27 Teilnehmer aus Balve mitgemacht)!
Davon ab: es hat auch noch Spaß gemacht!
für den Kolping-Vorstand Balve
Bernward Midderhoff

Montag, 6.Mai 2013 Kolping Forum 19:30 Uhr im kath. Pfarrheim
„Neuordnung im Pastoralverbund“,
Ref: Pfarrer Andreas Schulte
Dazu teilt unser Pfarrer Andreas Schulte, Präses und Referent des Abends, mit:
„Nicht zum ersten Mal in der Geschichte erleben wir als katholische Christen unsere Zeit als eine Zeit des Wandels. Dies wirkt sich auf das Leben und die Sendung der Kirchen in unserem Lande aus. Es wird häufig von drei Mangelsituationen gesprochen: Mangel an Gläubigen (Glauben), Priestern und Geld. Das hat Auswirkungen. Anfang des Jahres 2010 hat der Erzbischof eine territoriale Neuumschreibung der pastoralen Räume im Erzbistum Paderborn vorgenommen. Für unsere Pastoralverbünde “Balver Land“ und “Oberes Hönnetal“ bedeutet das die 4. Zusammenlegung in einem Zeitkorridor bis zum Jahre 2013. Für das Jahr 2025 ist ein weiterer Zusammenschluss mit dem PV „Hemer“ terminiert.
Alle bisherigen Formen und Rahmenbedingungen der Seelsorge stehen angesichts der Vergrößerung der pastoralen Räume auf dem Prüfstand. Mit der Frage, wie sich das Leben der katholischen Kirche in Zukunft gestaltet, beschäftigen sich momentan und zukünftig hauptamtliche und ehrenamtliche Mitarbeiter und eine Reihe sonstiger Gemeindemitglieder intensiv.
Dazu gehört die Erstellung einer Pastoralvereinbarung, die wir Ihnen an diesem Abend vorstellen werden. Sie wird jährlich fortgeschrieben und überprüft.“
Neben Pfarrer Andreas Schulte werden auch einige Mitglieder der Steuerungsgruppe an diesem Abend als Referenten fungieren.
Also herzliche Einladung zu dieser für unsere Gemeinde und unseren Pastoralverbund richtungweisenden Veranstaltung. Hören wir doch von kompetenter Seite, was die „Pastoralvereinbarung“ beinhaltet und welche Bedeutung sie für die Gemeindemitglieder hat und evtl. auch, wie wohl Seelsorge in Zukunft aussehen kann.
Wir beginnen an diesem 06. Mai 2013 um 19:30 Uhr im kath. Pfarrheim und laden alle Mitglieder und Interessenten ganz herzlich ein!

Montag, 29. April 2013 Computerstammtisch um 20.00 Uhr im Kath. Pfarrheim in Balve
Da unser Stammlokal noch nicht wieder geöffnet hat, weichen wir erneut auf das Pfarrheim aus.
Wir treffen und dort wie gewohnt um 20.00 Uhr. Für Getränke ist gesorgt.
Wir freuen uns auf viele Teilnehmer und interessante Anregungen.
Infos für Interessierte erteilt Peter Grewe unter Telefonnummer: 02373/2482
Peter Grewe, Wolfgang Rademacher und
Bernward Midderhoff

Dienstag, 23.April 2013 um 19:30 Uhr Komplet in der alten Kirche
Die Komplet im April verschiebt sich vom regelmäßigen Termin am Dienstag einer dritten Woche um eine Woche nach hinten! Dies ist die letzte Komplet vor der „Sommerpause“. Ab September wird bis einschließlich April des kommenden Jahres an jedem dritten Dienstag im Monat um 19:30 Uhr die Komplet gebetet.

Montag, 08. April Kolping Forum um 19:30 Uhr im kath. Pfarrheim
Referent ist unser Mitglied, Dipl.-Ing. Hermann Krekler,
zum Thema:„Alternative Energien“
An diesem Abend wird es um den Stirlingmotor – die stromerzeugende Heizung gehen.
Stirling-Motoren sind Wärmekraftmaschinen, die im Gegensatz zu Otto- und Diesel- motoren nicht auf einen bestimmten Brennstoff festgelegt sind, sondern von außen zugeführte Wärmeenerie aus beliebigen Quellen in mechanische Energie umwandeln (und auch umgekehrt). Da auch Wärme aus Sonnenenergie und sogar Niedertemperatur-Abwärme genutzt und veredelt werden kann, findet dieser konstruktiv anspruchsvolle Motor in den letzten Jahren, so H. Krekeler, wieder zunehmend Beachtung.
Stirlingmotoren lassen sich sehr universell einsetzen, sowohl in der Haustechnik (Blockheizkraftwerk) als auch für die Antriebstechnik , so z.B. im Auto, in Wasserfahrzeugen aber auch für Arbeitsmaschinen.
Hermann Krekeler wird an diesem Abend einen Überblick über Grundlagen, Technik und Bauformen der Stirling-Maschinen geben. Er wird die Vor- und Nachteile der verschiedenen Motorkonzepte aufgezeigen und über die heute verfügbaren Maschinen informieren.
ENERGIKRISE, KLIMAWANDEL und STEIGENDE STROMPREISE? Nicht mit dem STIRLINGMOTOR! 
Wie immer sind neben unseren Mitgliedern alle Interessenten willkommen!
An diesem Abend bietet die Dritte Welt Gruppe Balve Fair gehandelte Produkte an.

Ostersonntag, 31. März, um 20:00 Uhr, Abbrennen des Osterfeuers „Unterm Wachtloh“
Wie immer ist die Balver Bevölkerung recht herzlich eingeladen. Für das leibliche Wohl wird wie gewohnt gesorgt.

Die Kolpingfamilie Balve hatte am Palmsonntag eine 40-köpfige Gruppe der Kolpingsfamilie Dortmund Asseln nebst ihres Pfarrers Heinrich Oest zu Gast.
Nach dem gemeinsamen Kreuzweg über den Husenberg wurde im Pfarrheim vom Arbeitskreis Rumänienhilfe
Kaffee und Kuchen gereicht.Am Stand der Dritten Welt-Gruppe wurden gleichzeitig fair gehandelte Produkte zum Kauf angeboten.Nach einer durch Margret Mölle geleiteten Kirchenführung durch unsere Pfarrkirche St. Blasius feierten die Kolpingschwestern und -brüder mit ihrem Pfarrer Heinrich Oest und den Bannern beider Kolpingsfamilien mit der Balver Gemeinde unter Leitung von Vikar Grothe die Sonntag-Abendmesse.Nach diesem erlebnisreichen Tag wurde die Rückreise angetreten.”
Bilder sind im Fotoalbum zu finden

Sonntag, 24. März gemeinsames Kreuzweggebet gegen 14:15 Uhr und Feier der Abendmesse um 18:00 Uhr in der Pfarrkirche
mit unseren Kolpingschwestern und -brüdern der Kolpingsfamilie Dortmund-Asseln.
Nach dem Eintreffen der Gäste beginnt das Kreuzweggebet an der 1. Kapelle an der Mellener Straße.
Auch die Mitglieder und Freunde der Balver Kolpingsfamilie sind herzlich hierzu eingeladen.
Nach einem Kaffeetrinken und Besichtigung der St. Blasius-Kirche feiern wir gemeinsam die Abendmesse

Dienstag,19. März 2013 um 19:30 Uhr  Komplet in der alten Kirche

Montag,18.März 2013 Computerstammtisch um 20.00 Uhr. Achtung Ortswechsel!!
Hallo Stammtischfreunde/-innen,auf Grund weiterer Krankheit unseres Wirtes müssen wir erneut unseren Stammtisch ins Kath. Pfarrheim verlegen.
Getränke sind vorhanden. Wir freuen uns auf viele Teilnehmer.
Neue Interessierte sind herzlich willkommen.
Peter Grewe, Wolfgang Rademacher und Bernward Midderhoff

Freitag,15. März 2013 Mitgliederversammlung
Die Kolpingsfamilie Balve lädt alle Mitglieder zum gemeinschaftlichen Besuch der Abendmesse am Freitag, 15. März, um 18:30 Uhr in die St. Blasius-Kirche ein. Im Anschluss daran findet im Marienheim die jährliche Mitgliederversammlung statt. Für alle anwesenden Mitglieder hält der Vorstand eine Überraschung bereit. 

Liebe Kolpingschwestern, liebe Kolpingbrüder!
Zur Mitgliederversammlung am Freitag, 15. März 2013, laden wir Euch recht herzlich ein.
Nach der gemeinsamen Feier der Hl. Messe um 18:30 Uhr in der St. Blasius-Kirche treffen wir uns im Marienheim, wo ein kleiner Imbiss gereicht wird. Anschließend beginnen wir mit der Mitgliederversammlung.
Tagesordnung:  
1. Begrüßung
2. Protokoll der letzten Mitgliederversammlung
3. Jahresberichte der Gruppen und Arbeitskreise
4. Kassenbericht
5. Wahlen
Präses,Kassenprüfer/in
6. Infos zu Satzungsänderungen und zur geplanten Umwandlung in einen e. V.
7. Infos zum neuen Lastschrifteinzugsverfahren (SEPA)
8. Jubiläen 2012
9. Verschiedenes
Nach der Mitgliederversammlung soll der Abend gemütlich ausklingen.
In der Hoffnung, dass möglichst viele Kolpingschwestern und -brüder den Weg zur Mitgliederversammlung finden, verbleibe ich mit einem
freundlichen Gruß und „Treu Kolping“
Bernward Midderhoff
1. Vorsitzender der Kolpingsfamilie Balve

Samstag, 09.März 2013 Einkehrtag im Bergkloster Bestwig mit dem Kolpingforum
Referentin des Tages: Sr. Gratia
Das Thema dieses Tages lautet:„ Am Kreuz – Weg meiner Sinne „
Abfahrt: 8.00  Uhr mit einem Bus
Teilnehmerbeitrag für Busfahrt, Kaffee, Mittagessen und Nachmittagskaffee: 25 €
Treffpunkt: Pfarrheim Balve
Anmeldung bei: Birgit Schäfer Tel.02375/ 3689
Alfred Schraven Tel 02375/ 5555
Anmeldeschluss: 02.03.2013
Es ist geplant um 17.00 Uhr die hl. Messe in Königsmünster zu besuchen.

Montag, 04.März 2013 Kolpingforum um 20:00 Uhr im Pfarrheim
„Begegnung mit der koptisch-orthodoxen Kirche unter Berücksichtigung der neuen Veränderungen“
Ref.: S. Exc: Bischof Anwa Damian, Höxter
Der Abend steht unter dem Thema: „Begegnung mit der koptisch-orthodoxen Kirche unter Berücksichtigung der neuen Veränderungen“ und findet in Zusammenarbeit mit dem Bildpunkt Balve statt. Als Referent konnte der Generalbischof der koptisch-orthodoxen Kirche in Deutschland, Anba Damian aus Höxter, gewonnen werden.
Die koptisch-orthodoxe Kirche kennt auch sieben Sakramente.
Die Eucharistiefeier ist Kernstück kirchlichen Lebens und wird verstanden als Teilhabe an der wahrhaften Gegenwart Christi. Im November des letzten Jahres – 8 Monate nach dem Tod ihres Papstes Schenuda III. – haben die koptischen Christen bei einem Gottesdienst in Kairo durch Losentscheid Bischof Tawadros zum 118. Oberhaupt der koptisch-orthodxen Christen bestimmt.
Immer wieder wurde und wird in den Medien von Übergriffen auf koptische Christen und ihre Gotteshäuser in Ägypten berichtet. Obwohl nach der Revolution der neue Staatspräsident Mursi auch einen koptischen Christen zu einem von mehreren Assistenten für den demokratischen Übergang ernannte, liegt der verfassunggebenden Versammlung ein Antrag vor, nach dem die Finanzierung der koptisch-orthodoxen Kirche in Ägypten staatlicher Kontrolle unterliegen soll. Anhand dieses kurzen Abrisses ist ersichtlich, dass der Abend für alle, die sich nur ein wenig für die koptisch-orthodoxe Kirche und die Christen in Ägypten interessieren, recht instruktiv und spannend zu werden verspricht.
Herzliche Einladung an alle Mitglieder und Interessenten!

Dienstag, 26. Februar 2013 18:30 Uhr Kreuzweggebet
Die Kolpingsfamilie Balve lädt alle Gemeindemitglieder und Freunde der Kolpingsfamilie ein, gemeinsam mit ihr den Kreuzweg für Erwachsene von Misereor zu beten. In diesem Kreuzweg verbindet sich das Leiden der Kleinbauern und indigenen Völker in Paraguay, die vom Verlust ihres Landes und vom Hunger bedroht sind, mit dem Leidensweg Jesu. Indem wir den Kreuzweg gehen, nehmen wir Anteil am Leiden Jesu, ebenso am Leid der Menschen heute. Mitgehend werden wir also zu Mit-Leidenden, Mit-Fühlenden und Mit-Helfenden.

Dienstag, 19. Februar 2013 19:30 Uhr Komplet in der alten Kirche

Samstag, 16. Februar 2013 Kabarett beim Kolpingforum
Anka Zink mit ihrem Kabarettprogramm „Wellness für alle“ ist um 19.30 Uhr zu Gast im Pfarrheim Balve. Karten  zum Preis von 10,- Euro ab sofort bei Schreiben und Schenken in Balve. Es gibt eine große Bewegung in unserem Land: Wellness! Da wird nordisch gewalkt und thailändisch massiert, der Body Mass Index errechnet und der persönliche Co2 Ausstoß kontrolliert. Frauen baden in exotischen Früchten und bei Männern fruchten exotische Frauen. Es wird gesalbt, geölt und geschwitzt. Wellness ist ein schönes Gefühl. Das Schönste am Gefühl ist, dass man glaubt, etwas für sich zu tun, ohne sich anstrengen zu müssen. Aber es bleibt nicht dabei: Es gibt auf einmal gute Lebensmittel und böse Fette… Fairen Kaffee und aggressiven Zucker. Wellness-Wurst und Salat in Tüten… Getränke für eine bessere Welt und Bier mit Fruchtgeschmack… Da muss man sich auskennen. Sonst ist das Gefühl auf einmal weg. „Wellness für alle“ führt die Zuschauer und Zuhörer durch diesen Dschungel der Novitäten auf einen Pfad der Erkenntnis für Konsumenten und Globalisierungsgegner. Hier begegnen wir der Baumwollmafia und dem Dealer für grobe Leberwurst. Wir erfahren, warum Nachtigallendreck besser ist als Botox und dass Paris Hilton der beste Beweis dafür ist, dass ein Gehirn Zucker braucht.„Wellness für alle“ will für Wohlbefinden, Entspannung und gute Laune sorgen.Aber Achtung: Dieses Programm ist „voll fett“ und garantiert kein Leichtprodukt! Die Kabarettistin und
Soziologin Anka Zink ist vielen Kabarettfans neben der Bühne auch aus zahlreichen TV-Sendungen bekannt, z.B. Mitternachtsspitzen, Ottis Schlachthof, Genial daneben u.a.

Freitag, 08. Februar 2013 Kinderkarneval bei der Kolpingsfamilie Balve
Die Kolpingsfamilie Balve lädt wieder zu der von den Kindern begeistert angenommenen Kinderkarnevalsdisco für , im katholischen Pfarrheim St. Blasius in Balve ein.
Die Kinder des 2., 3. und 4. Schuljahres können sich dort in der Zeit von 16:00 bis 18:00 Uhr vergnügen
(mit Kostümprämierung für die Kleinen),
die Kinder des 5., 6. und 7. Schuljahres in der Zeit von 19:00 bis 21:00 Uhr.
Der Eintritt beträgt 2,00 Euro. Ein Getränk kostet 0,50 Euro.
Denkt Euch bitte eine phantasievolle Verkleidung aus.

Montag, 04. Februar 2013 Computer-Stammtisch
um 20.00 Uhr
Achtung Ortswechsel!!!
Da unser Gastwirt leider im Krankenhaus liegt, findet unser Treffen im Kath.Pfarrheim statt (Dechant Löcker Weg / neben der Kath. Pfarrkirche) Eingang rechts unten.
Für Getränke ist gesorgt.
Wir hoffen trotzdem auf rege Teilnahme.
Kontaktpersonen: Peter Grewe, Wolfgang Rademacher,Bernward Midderhoff
Neue Interessierte sind herzlich willkommen.

Montag, 4. Februar 2013 Kolpingforum
um 20:00 Uhr laden wir hiermit herzlich ins kath. Jugendheim ein.
Zum Thema: „Perspektiven der medizinischen Versorgung in Balve“ nehmen die Herren Martin Gruschka und Ingo Jackschies an diesem Abend Stellung.
Herr Jackschies, Geschäftsführender Gesellschafter des Gesundheits-Campus und Herr Gruschka, Mitgesellschafter und geschäftsführender Vorsitzender des Kirchenvorstands von St. Blasius werden an diesem Abend sicherlich nochmals kurz ein Resümee der Info Veranstaltung von Ende November 2012 geben. Bestimmt werden sie auch auf neue Entwicklungen, die sich in den letzten Monaten ergeben haben, eingehen. Von besonderem Interesse dürfte dabei sein, ob ein Termin für den Beginn des Gesundheits-Campus genannt wird. Auch wird Auskunft darüber erwartet, ob und welche der ins Auge gefassten medizinischen Disziplinen im ehemaligen Krankenhaus ihre Arbeit aufnehmen werden. Nicht zuletzt wird bestimmt auch über die Gesellschaft berichtet werden. Also nochmals: Herzliche Einladung zu dieser informativen Veranstaltung am Montag, dem 4. Februar 2013, um 20:00 Uhr im kath. Jugendheim. An diesem Abend bietet die dritte Welt Gruppe Balve auch wieder fair gehandelte Produkte an.

Sonntag, 03. Februar 2013
Die Kolpingsfamilie Balve lädt um 16.00 Uhr alle Gemeindemitglieder zur Andacht in die St. Blasiuskirche ein. Anlass ist das Patronatsfest der Kirchengemeinde.

Samstag, 19. Januar Tannenbaumaktion der  Kolpingsfamilie Balve
Die Tannenbäume werden ab 09:00 Uhr gegen eine Spende abgeholt.

Dienstag, 15. Januar 2013 um 19:30 Uhr
Einladung zur Komplet in der St. Blasius-Kirche

Montag, 07. Januar 2013 um 20:00 Uhr
Neujahrsempfang
vom  Kolpingforum, kath. Pfarrgemeinde und evangelischer Kirchengemeindegemeinde im evangelischen Gemeindehaus an der Hönnetalstraße

Frieda Braun mit neuem Programm beim Kolpingforum Balve: „Rolle vorwärts“
Vorstellung am 31. Januar 2014 um 20:00 Uhr

Wie begrüßt man sich ohne Ansteckungsgefahr, wenn die Grippewelle anrollt? Welche Kräuter und Tiere aus heimischen Gefilden sind essbar, wenn die Eurokrise uns in Armut stürzt? Was tun, wenn der Partner nur noch faul im Sessel sitzt? In „Rolle vorwärts“ präsentiert Frieda Braun ein Kursprogramm, das Lösungen für viele Lebensfragen und –krisen bieten soll.

Stolz berichtet die rührige Sauerländerin, dass sämtliche Seminare von „Experten“ aus dem eigenen Bekanntenkreis geleitet werden. Mit dabei sind u.a. die ehemalige Krankenschwester Erika, Hundebesitzer Rudi und die couragierte Autofahrerin Hanni.

Kurs-Sorgenkind:

Nacktschwimmen bei Walgesang

Trotz breit angelegter Werbung: Der Kurs „Schwimmen bei Unterwassergesang“ findet keine Teilnehmer. Denn Kursleiterin Viola besteht darauf, dass in diesem Entspannungskurs keine Badetextilien getragen werden. Die Aussicht, ohne den festen Halt des Badeanzugs im Becken zu treiben, stößt bei Thekla, Mia, Brunhild und Frieda jedoch auf pure Ablehnung. Als Viola aber um Mithilfe bei der Produktion von Unterwassergesängen bittet, sind die Freundinnen sofort dabei!

Ehealltag: Das Smartphone funkt dazwischen
Wigbert berichtet Gattin Mia begeistert von seinem Smartphone. Er ist von den sagenhaften Möglichkeiten des kleinen Geräts so angetan, dass er es sogar mit ins Bett nimmt. Doch die Nachteile der innovativen Technik zeigen sich schnell, und Mia befürchtet, dass ihr Schatz durch ständiges Internetsurfen zum Neandertaler mutiert.

 

Karten zur Vorstellung am 31. Januar gibt es im Vorverkauf bei Scheiben und Schenken zum Preis von 11,00€ und an der Abendkasse – sofern noch vorhanden – zum Preis von 13,00€. Einlass ist am 31. Januar ab 19:00 Uhr.